Zum Inhalt der Seite springen
Feld mit Betrieb im Hintergrund. Silbersilos zur Lagerung und Trocknung von landschaftlichen Erzeugnissen.

Sanierungskonzepte f├╝r Unternehmen in der Praxis

Mit dem Sanierungsgutachten IDW S6 und unserem Know-how im Bereich Sanierungskonzepte begleiten wir Ihr Unternehmen dabei, finanziellen Krisen sowie dem Risiko einer Insolvenz zu entgehen ÔÇô von der Analyse und Beurteilung bis hin zum IDW-S6-konformen Ma├čnahmenpaket. In unserem Praxisbericht erfahren Sie mehr ├╝ber unser Vorgehen dabei.

Ziel und Inhalt des Projekts

Projektziel war die Sanierung und Sicherung der Finanzierung eines Landhandels (eine GmbH & Co. KG mit mehreren Millionen Euro Umsatz), nachdem dieser in erhebliche Liquidit├Ątsschwierigkeiten geraten war. Hierf├╝r stellte das finanzierende Institut die Anforderung an ein Sanierungsgutachten nach dem IDW-S6-Standard des Instituts der Wirtschaftspr├╝fer (kurz: IDW) und unter Ber├╝cksichtigung der h├Âchstrichterlichen Rechtsprechung des BGH.

Vorgehen zur Erstellung des Sanierungskonzepts

Der zus├Ątzliche Liquidit├Ątsbedarf hatte sich unter anderem durch umfangreiche Investitionen aus dem Cashflow, aber auch durch eine negative operative Entwicklung ├╝ber mehrere Jahre aufgebaut. In Gespr├Ąchen mit der externen Hausbank ergab sich die Notwendigkeit zur Erstellung eines Sanierungsgutachtens. Das Gutachten sollte den Anforderungen des Standards IDW S6 und der BGH-Rechtsprechung Rechnung tragen.

Das Unternehmen war neben dem Hauptgesch├Ąftsfeld Landhandel auch in der Agrarwirtschaft aktiv. H├Âchste Priorit├Ąt zu Beginn unserer Arbeiten hatte die Analyse und Beurteilung der internen Ausgangssituation. So waren erste Ma├čnahmen zur Erarbeitung eines Sanierungskonzepts die Bewertung der Liquidit├Ątssituation und eine Pr├╝fung zur Feststellung des notwendigen Liquidit├Ątsbedarfs. Parallel dazu haben wir die Ertragslage der Gesellschaft eingehend analysiert und daraus Prognosen f├╝r die k├╝nftig erzielbare Rendite des Unternehmens abgeleitet.

Herausfordernd bei der Erstellung des Gutachtens war die exakte Ermittlung des zu erwartenden Finanzierungsbedarfs. Das Gesch├Ąftsmodell war beeinflusst von einer extremen Saisonalit├Ąt. Gleichzeitig sollte das Gesch├Ąft stark ausgebaut werden und die erwarteten Preise und Mengen waren nur eingeschr├Ąnkt prognostizierbar. Die Auswirkungen des Erntejahres auf das Lager- und Finanzierungsvolumen bei den verschiedenen Agrarg├╝tern mussten ├╝ber eine detaillierte Preis-Mengen-Planung ermittelt werden.

F├╝r eine erfolgreiche Sanierung war zudem die Erarbeitung und Umsetzung eines Ma├čnahmenpakets erforderlich, das sowohl finanzielle als auch operative Ma├čnahmen zur Restrukturierung enthalten sollte. Die finanzielle Sanierung gelang, da neben zus├Ątzlichen Mitteln ÔÇô die durch die Bank zur Verf├╝gung gestellt wurden ÔÇô ein Verkauf nicht betriebsnotwendiger Verm├Âgensgegenst├Ąnde m├Âglich war. Das Sanierungskonzept beinhaltete dar├╝ber hinaus erhebliche wachstumsf├Ârdernde Ausgaben in Form einer neuen Halle, um das Gesch├Ąft weiter auszubauen und eine positive Entwicklung der Rendite des Unternehmens zu f├Ârdern.

Mit umfangreichem Sanierungskonzept aus der Krise

Im Ergebnis konnten wir erfolgreich ein Sanierungsgutachten nach dem Standard IDW S6 und unter Ber├╝cksichtigung der h├Âchstrichterlichen Rechtsprechung erstellen, das als Grundlage f├╝r die Begleitung der weiteren Finanzierung durch die Bank dient. Dar├╝ber hinaus kann das Sanierungskonzept flexibel ausgeweitet werden ÔÇô sowohl im Hinblick auf die Betriebsmittel als auch weitere Ausgaben zur Wachstumsf├Ârderung. Mit dem Verkauf von nicht betriebsnotwendigem Verm├Âgen konnte die Gesellschaft ihre Verschuldung erheblich reduzieren und das Risiko einer Insolvenz eliminieren. Damit wurde die Basis f├╝r eine erfolgreiche Fortf├╝hrung gelegt. Das sanierte Unternehmen schreibt seit der Erstellung des Gutachtens mit anschlie├čender Umsetzung der Ma├čnahmen Gewinne und ist mittlerweile auch f├╝r wirtschaftlich schwierigere Jahre sicher vor Krisen aufgestellt.

Was ist ein Sanierungsgutachten gem├Ą├č dem IDW S6?

Ein Sanierungsgutachten nach IDW S6 (dem Standard des Instituts der Wirtschaftspr├╝fer) wird dann vom Gesch├Ąftsf├╝hrer oder Vorstand erwartet, sobald das Unternehmen in finanzielle Probleme oder Krise steuert. Das IDW S6 Sanierungsgutachten macht qualifizierte Aussagen ├╝ber die Sanierungsf├Ąhigkeit und Kreditw├╝rdigkeit Ihres Unternehmens. So wird mit einem qualitativen und positiven Sanierungsgutachten die Unternehmenskrise ├╝berwunden und zuk├╝nftige Aktivit├Ąten sichergestellt.

F├╝r eine Sanierung hat das IDW einen Standard entwickelt, der alle n├Âtigen Inhalte und Anforderungen f├╝r die Stellungnahme innehat. Das Sanierungsgutachten definiert dabei zwei Hauptbestandteile f├╝r ein erfolgreiches Sanierungsgutachten: die positive Fortbestehensprognose sowie die Aussicht auf eine gesicherte Wettbewerbsf├Ąhigkeit und Renditef├Ąhigkeit. Denn das Ziel eines IDW S6 Sanierungsgutachtens ist, das sanierte Unternehmen erneut attraktiv f├╝r Eigen- und Fremdkapitalgeber zu machen.

Die Qualit├Ąt des Sanierungskonzepts ist f├╝r eine nachhaltige Sanierung von gro├čer Bedeutung. Laut dem BGH soll das Sanierungsgutachten von einem externen und unvoreingenommenen Experten erstellt werden. Unternehmen vertrauen hier schon immer auf tiefgreifende und weitgef├Ącherte Expertise von Unternehmensberater, die bereits Erfahrung in der Erstellung von IDW S6 Gutachten haben. Dank unserer branchen├╝bergreifenden Fachkenntnis in Bezug auf Sanierungsgutachten gem├Ą├č IDW S6 bieten wir uns als zuverl├Ąssigen Ersteller von Sanierungsgutachten an. Mit uns haben Sie einen Partner f├╝r die gesamte Distanz an Ihre Seite ÔÇô vom Antrag ├╝ber die von der IDW geforderten Ma├čnahmen bis zur umfassenden Sanierung des Unternehmens.

Welche Inhalte fordert die IDW beim Sanierungskonzept?

Im Kern erfordert ein Sanierungsgutachten IDW S6 noch vor der eigentlichen Restrukturierungsarbeit diverse Informationen:

  • Erkl├Ąrung zum Umfang und Gegenstand des Auftrags
  • Eine Analyse der wirtschaftlichen und rechtlichen Ist-Situation
  • Beschreibung der Krise und deren Ursache
  • Finanzielle und unternehmerische Ma├čnahmen zur Bew├Ąltigung der Krise
  • Eine Liste der Gl├Ąubiger und Eingriffe in Forderungen, Sicherheiten und Recht
  • Ein integrierter Unternehmensplan
  • Eine umfassende Evaluierung der Sanierungsf├Ąhigkeit 

Mithilfe dieser Kernelemente wird deutlich, wie es zu der Unternehmenskrise gekommen ist und ob eine Insolvenz bevorsteht. Wird erkenntlich, dass es eine positive Fortf├╝hrungsprognose besteht, also eine begr├╝ndete Aussicht auf eine Fortf├╝hrung der Unternehmenst├Ątigkeiten realistisch ist, kann mit der Restrukturierung begonnen werden.