Zum Inhalt der Seite springen
Person tappt auf digitales durchsichtiges Board.

Financial Modeling

Projektziel

Aufgrund einer strategischen Neuausrichtung sollte die Instandhaltungs-Abteilung eines mittelständischen Unternehmens mit einem Umsatzvolumen zwischen 120 und 150 Millionen Euro an einen externen Dienstleister verkauft werden (Carve-out). Zielsetzung unseres Auftrags war die Aufarbeitung der historischen Finanzdaten sowie die Modellierung und Erstellung einer integrierten Planung im Hinblick auf den Verkauf der Abteilung.

Vorgehensweise

In einem ersten Schritt arbeiteten wir zusammen mit der Finanz- und Controllingabteilung die Historie der zu verkaufenden Abteilung auf. Die Herausforderung bestand darin, eine Gewinn- und Verlustrechnung sowie eine Bilanz für den Verkaufsprozess zu erstellen. Diese waren bis dahin nicht vorhanden. Dazu ermittelten wir anhand der verfügbaren SAP-Daten und in intensiven Gesprächen mit der Abteilungsleitung und dem Finanzbereich ein monatliches Umsatz- und Kostengerüst für die vergangenen 3 Jahre, aufgeschlüsselt nach internen und externen Kunden. 

Eine weitere Steigerung der Transparenz konnte im nächsten Schritt über die Ableitung eines detaillierten Mengen-Preis-Gerüsts, inklusive Informationen zur Auslastung auf Mitarbeiterebene, bei den historischen und geplanten Umsatzerlösen erzielt werden. Auf dieser Basis konnten wir anschließend eine Business Planung für die Folgejahre erstellen. Diese wurde in Vorbereitung des Verkaufsprozesses ausführlich mit der Geschäftsführung diskutiert und im Sinne einer Optimierung des möglichen Verkaufspreises angepasst. Das erstellte Financial Model wurde anschließend in das Fact Book übernommen und an potenzielle Investoren übermittelt.

Während des Verkaufsprozesses konnten, aufbauend auf den Ergebnissen der vorangegangenen Tätigkeiten, monatliche Plan-Ist-Abgleiche durchgeführt und der erwartete Kaufpreis bestätigt werden. Die Verhandlungen wurden erfolgreich abgeschlossen. 

Ergebnis

Im Ergebnis erhielt das Unternehmen eine vollständige, integrierte Business Planung inklusive historischen Werten für die zum Verkauf stehende Abteilung, in der Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Cashflow transparent und nachvollziehbar abgebildet waren. Sämtliche relevanten KPIs waren während des gesamten Verkaufsprozess messbar und damit auch gegenüber dem Käufer darstellbar. Der Verkauf der Abteilung wurde erfolgreich abgeschlossen. Das monatliche Reporting der Finanzkennzahlen und der operativen KPIs hat die anfangs prognostizierte positive Entwicklung der Abteilung bestätigt und damit zu einer Maximierung des Verkaufspreises beigetragen.